Skip to main content

Full text of "Grundwissen Alte Geschichte – Autoren"

See other formats


aussichten 

Perspektivierung von Geschichte 


Andreas C. Hofmann 

Grundwissen Alte Geschichte - Autoren 


ursprgl. um Daten erweitert veröffentlicht in 
aussichten. Perspektivierung von Geschichte [29.09.2011] 


verfasst 

im Jahre 2003 


Dateiabruf unter: 

http://www.aussichten-online.net 


Antike Autoren: 


1) Griechische Autoren: 

Homer: 

lebte im 8. Jhd. 

Ihm werden Ilias und Odysee zugeschrieben, die aber erst im 6. Jhd. Schriftlich fixiert 
wurden. Bis dahin mündliche Tradierung. 

Evtl, ist Homer nur eine Fiktion für mehrere Autoren 

Seine Werke sind die wichtigsten Zeugnisse für die sozialen und gesellschaftlichen Ver¬ 
hältnisse der damaligen Zeit. 

Hesiocl: 

aus Boötien stammend 
lebte im 7. Jhd. 

Theogonie behandelt Abstammung der Götter 

Frauenkatalog beschreibt Heroengeschlechter die auf Verbindungen von Göttern mit 

sterblichen Frauen zurückgehen 

Werke und Tage berichtet von Feben in einem oikos 

Interessante Einblicke in die bäuerliche Febenswelt um 700 

Herodot: 

aus Halikamassos stammend 

lebte im 5. Jhd., starb um 420 

nach Umsturzversuch gegen Tyrannen floh er 

um 430 veröffentlicht er sein Geschichtswerk über die Perserkriege - endet mit Darstel¬ 
lung der Xerxesfeldzuges und der Schlacht bei Mykale 
will Geschichte für Nachwelt überliefern 

Thukydides: 
aus Athen 
5. Jhd., starb 395 

konnte als Stratege im pelop. Krieg den Verlust der Stadt Emphipolis nicht verhindern 4 
Verbannung 

Monographie über den pelop. Krieg - endet 411 
Ursachenforschung 

Xenophon: 

aus Athen stammend 
lebte im 5./4. Jahrhundert 
Schüler des Sokrates 

seine Anabasis schildert den Zug der 10.000 nach Mesopotamien und zurück ans Schwar¬ 
ze Meer 

wegen Kontakten nach Sparte aus Athen verbannt 

Hellenika schildert in direkter Fortsetzung des Thukydides die Gr. Geschichte bis 362 



Polybios: 

aus Megalopolis/Arkadien stammend 
lebte im 2. Jhd. 

wurde nach der Schlacht bei Pydna nach Rom deportiert. Berater des P. Cornelius Scipio 
Aemilainus 4 Einblicke in röm. Politik 

Seine Weltgeschichte Historiai schildert Roms Entwicklung zur Weltmacht von 220-146 
Pragmatische Darstellung, die sich an polit.-milit. Handlungen und Fakten (pragmata) 
orientiert. 

Von 40 Büchern sind 1-5 ganz und 6 teilw. erhalten - Auszüge weiterer Bücher 

Cassius Dio: 

aus Nikäa stammend 
- 150-235 n. Chr. 

zweifacher Konsul - röm. Bürger 

römische Geschichte in 80 Bänden von Gründung der Stadt bis zu seiner Zeit 
Jahre 69 v. Chr. - 46 n. Chr. Sind erhalten 

Prokop: 

aus Caesara 

lebte im 6. Jhd. n. Chr. 

Darstellung der Zeit des Iustinians nach Kriegsschauplätzen 

Schrift über Bautätigkeit 

Anekdota über Kaiser und seine Frau 



2) Lateinisch/römische Autoren: 


M. Tullius Cicero: 

aus reicher Familie aus Arpinium stammend 

- lebte 106-43 

Werke: Briefe ad Atticum / ad familiäres', philosophische Schriften de re publica, de legi¬ 
bus, de oratore und de natura deorum 
Cursus honorum: 75 Quästor, 69 Ädil, 66 Prätor, 63 Konsul 
Gegner des Triumvirats 4 43 ermordet 

C. Iulius Caesar: 

aus dem patrizischen Geschlecht der Julier stammend 

- lebte 100-44 

schrieb seine Kommentare de bello Gallico und de bello civile 

Eroberung Galliens 58-51, Bürgerkrieg 48-45 

Cursus honorum: 68 Quästor, 65 Ädil, 62 Prätor, 59 Konsul 

C. Sallustius Crispus: 

Aus Amitemum (Sabinerland) stammend 
lebte 86-35 

Werke: coniuratio Catilinae, bellum iugurthinum, historiae (nicht erhalten) 

Cursus honorum: 52 Tribunat, 47 Prätur 

Kritisierte moralischen Verfall in Rom; avaritia und luxuria als zentrale Begriffe 
Livius: 

aus Padua stammend 
lebte 59 v. Chr. bis 17 n. Chr. 

Monumentalwerk römischer Geschichte ab urbe condita 

Erhalten sind Bücher 1-10 (Gründung Roms bis 293) und 21-45 (218-167 v. Chr.) 

Erster bedeutender Historiker ohne Ämterlaufbahn 
Darstellung moralischer Exempla 

C. Suetonius Tranquillus: 

aus dem ordo equester stammend 

- lebte 75-150 

in der Verwaltung unter Trajan und Hadrian tätig 
Werke: Caesares - Kaiserviten von Caesar bis Domitian. 

P. Cornelius Tacitus: 

- lebte 55-116/120 

Werke: Agricola (Biographie über seinen gleichnamigen Schwiegervater), Germania 
(ethnographische Beschreibung der Germanan), Annales und Historiae (Geschichtsschrei¬ 
bung) 

Gesicherte Ämterlaufbahn: 86 n. Chr. Prätor, 97 n. Chr. Konsul. 

Objektive Darstellung: sine ira et Studio 



Amminians Marcellinus: 

aus Antiocheia stammend 
- lebte 332-400 

römische Geschichte (res gestae) vom Tod Domitians bis zu Schlacht bei Adrianopel 
Historia Augusta: 

Sammlung von Kaiserbiographien von Hadrian bis Carus, die von 6 Autoren verfasst 
wurden. Wahrscheinlich unter Diokletian. 

Historisch nicht sehr zuverlässig stammen sie wahrscheinlich von einen anonymen Autor